19.01.2019 - Weihnachtsbaumverbrennen

Nachdem wir unser Weihnachtsbaumverbrennen witterungsbedingt um eine Woche verschieben mussten, fand unser "Knutfest" heute statt. Bei bestem Wetter konnten wir die Veranstaltung erfolgreich durchführen.

Die Bäume wurden vorab durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Fahrland eingesammelt und aufgestapelt. Gegen 16:00 Uhr wurde das Feuer wie geplant angezündet. In gemütlicher Atmosphäre konnten die Gäste einen schönen Abend bei alkoholischen und alkoholfreien Getränken, Bratwurst vom Grill, Schmalzstullen und Knüppelteig sowie Musik im Hintergrund genießen.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihren Einsatz vor und während der Veranstaltung.

  

           

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

30.12.2018 - Jahresabschluss

Wieder geht ein ereignisreiches Jahr für uns zu Ende. Zeit, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen...

30 Frauen und Männer sind derzeit bei uns in der Einsatzabteilung aktiv, unterstützen durch ihr ehrenamtliches Engagement das örtliche Gemeinschaftsleben und sind im Einsatzfall für Sie da. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden wir zu 101 Einsätzen alarmiert. Dabei mussten sämtliche Einsatzarten bewältigt werden. Schwerpunkte waren jedoch die großen Waldbrände in Fichtenwalde und Treuenbrietzen diesen Sommer sowie viele Verkehrsunfälle. Insgesamt waren wir rund 194 Stunden im Einsatz, zwei Mal konnten wir leider nicht ausrücken.

Aufgrund unseres Tanklöschfahrzeugs wurden wir zu den Waldbränden an insgesamt fünf Tagen angefordert und waren alleine dort rund 56 Stunden im Einsatz. Meistens ging es für uns darum, andere Fahrzeuge oder extra aufgestellte Behälter mit Wasser zu befüllen. Teilweise nahmen wir aber auch selbst die Brandbekämpfung mit unserem Fahrzeugwerfer vor.

2018 mussten wir zu insgesamt 27 Verkehrsunfälle ausrücken. In 13 Fällen handelte es sich um schwere Verkehrsunfälle, bei denen es zu erheblichen Personen- und Sachschäden kam. Drei Personen sind aufgrund ihrer schweren Verletzungen an der Einsatzstelle beziehungsweise später im Krankenhaus leider verstorben. Insgesamt konnten wir bei all unseren Einsätzen sieben Personen nicht mehr retten.

Gerade bei diesen Einsatzarten werden wir neben der Berufsfeuerwehr Potsdam gemeinsam mit unserer Alarmeinheit, wo die Freiwilligen Feuerwehren aus Satzkorn, Uetz-Paaren und Marquardt dazu gehören, alarmiert. Hier konnten wir die Zusammenarbeit durch gemeinsam erarbeitete Einsatzgrundsätze und durchgeführte Ausbildungen stark verbessern.

Nicht bloß die Einsätze haben unsere Mitglieder gefordert. Regelmäßige Ausbildungen und Arbeitsdienste sowie die Teilnahme an vielen örtlichen Veranstaltungen waren zeitintensiv und haben unseren Mitgliedern vieles abverlangt. Auch die Jugendfeuerwehr war voller Tatendrang dabei, unterstützte die Veranstaltungen und führte in zwei Altersgruppen eingeteilt regelmäßige Ausbildungen durch.

2018 war auch das Jahr der Brandschutzerziehungen. Zwei Mal besuchten uns Gruppen des Kindergartens, einmal kam eine 1. Klasse der Regenbogenschule vorbei. Weiterhin führten wir Erziehungsmaßnahmen in der Vorschulgruppe des Hortes und in den 4. und 5. Klassen der Schule durch.

Wir bedanken uns bei Ihnen allen für das gezeigte Interesse an unserer Arbeit. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Unterstützern für ihr Engagement und ihren Geld- und Sachspenden. Wir wünschen Ihnen einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr 2019 und hoffen, dass Sie ihre Vorsätze, Ziele und Wünsche verwirklichen können.

Uns wünschen wir einen einsatzfreien Jahreswechsel, damit auch wir diesen im Kreise der Familie und Freunde erleben können. Passen Sie auf sich auf und gehen Sie behutsam mit dem Abbrennen von Feuerwerk um.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Fahrland


21.12.18 - Weihnachtsfeier

Am gestrigen Abend führten wir in der Mühlenbaude unsere diesjährige Weihnachtsfeier durch. In gemütlicher Atmosphäre ließen wir das Jahr mit den Mitgliedern und deren Lebenspartnern gemütlich ausklingen.

Die Freiwillige Feuerwehr Satzkorn und die Freiwillige Feuerwehr Uetz-Paaren übernahmen unsere Einsatzbereitschaft und mussten in der Ortslage auch noch tätig werden...den Mitgliedern der Wehren recht herzlichen Dank.

Traurigerweise ist es während des Abends zu einem medizinischen Notfall bei einem Familienangehörigen unserer Mitglieder gekommen, wo die Leitstelle aufgrund der örtlichen Nähe Mitglieder unserer Wehr mit hinzugezogen hat. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation konnten wir die Person nicht mehr retten. Unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl gilt unserem Mitglied und dessen Angehörigen in dieser schweren Zeit

 

 

 

 

 


 

Neuer Gruppenführer in unseren Reihen...

Nach zweiwöchigem Lehrgang in der LSTE Brandenburg hat unser Mitglied Peter gestern erfolgreich den F3-Lehrgang "Gruppenführer einer Freiwilligen Feuerwehr" abgeschlossen.
Wir gratulieren Peter und wünschen ihn für die bevorstehenden Aufgaben viel Erfolg.

 


 

 

11.11.18 - Lampionumzug am St. Martinstag

 

Heute fand der jährliche Lampionumzug aufgrund des St. Martinstag statt. Wir sicherten den Umzug gegen den fließenden Verkehr und versorgten die Gäste mit Bratwürsten vom Grill. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und für alle beteiligten Vereine und Organisationen wieder ein voller Erfolg. 

 

   

 

 

 

 


04.11.2018 - gemeinsame Ausbildung unserer Alarmeinheit

 

Gemeinsam sind wir stark...

Zu diversen Einsatzstichworten werden wir mit unserer Alarmeinheit alarmiert, um in Not geratenen Menschen schnellstmöglich und effektiv helfen zu können. In der Alarmeinheit sind die Freiwillige Feuerwehr Satzkorn, die Freiwillige Feuerwehr Uetz-Paaren, die Freiwillige Feuerwehr Marquardt und wir als Freiwillige Feuerwehr Fahrland zusammengefasst.

Am 04.11.18 trafen wir uns an unserem Gerätehaus, um das Wissen in verschiedenen Bereichen zu festigen oder gar zu erneuern. Am Vormittag wurden Themen wie die Fahrzeugkunde, das Aufstellen einer Schiebleiter und die richtige Verwendung von Hebekissensystemen ausgebildet. Auch eine Geschicklichkeitsübung, in der es darum ging, einen Tisch mit drei Wasserflaschen drauf, ohne Muskelkraft anzuheben, wurde durchgeführt.

Zum Mittag sind wir nach Satzkorn ins Gerätehaus gefahren, um uns zu stärken. Nachmittags ging es dann darum, ein Fahrzeug in verschiedenen Lagen zu sichern und eine patientengerechte Rettung bei einem verunfallten Fahrzeug durchzuführen Insgesamt war der Tag ein voller Erfolg und soll in Zukunft regelmäßig durchgeführt werden. 

 

   

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

  

 

   

 

 

 

 

   

 

 

 


 

07.06.18 - Mitgliederversammlung des Fördervereins

 

Am 07. Juni fand die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Neben ausführlichen Berichten des Jahres 2017 konnte der Vorstand dem stellvertretendem Ortswehrführer einen neuen Beamer für Schulungszwecke übergeben.